Die ersten Reitversuche von Zuchtstute Mimada

Diese Woche fing die Arbeit für unsere 7-jährige Zuchtstute Mimada RB erst richtig an. Das erste mal Reiten kam ganz spontan, nach der RoundPen-Arbeit einfach mal getestet was sie zum Reitergewicht sagt und noch ein paar Runden ohne Sattel geritten.
Gleich am Tag danach haben wir dann begonnen die Hilfen von unten auf den Reiter im Sattel zu übertragen. Sie versteht sehr schnell und macht das alles wunderbar mit.

 

In den nächsten Tagen darf Mimada dann an diversen Ausritten mitmachen und im Gelände die Hilfen nach und nach kennen lernen und festigen. Währenddessen bekommt nicht nur sie neue Eindrücke sondern auch ihr Fohlen Divertida GSA lernt so viele verschiedene Dinge kennen.

Die Pferde werden bei uns im Dorf regelmäßig mit Straßenverkehr und schweren Maschinen konfrontiert. Kühe, Schafe, Schweine, Hühner und andere Tiere sind immer wieder mal auf den Wegen anzutreffen. Währenddessen ist immer unser Hund dabei, so dass auch das bei Ausritten und im Umgang kein Problem darstellt. Durch die verschiedenen Wege in der hügeligen Landschaft werden die Pferde so auch Trittsicher.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yeguada Estrellita (Freitag, 08 Juli 2016 10:17)

    Mittlerweile war Mimada schon auf ihrem ersten Ausritt mit dabei. Wir freuen uns sehr wie engagiert sie an die neue Umgebung ran tritt. Meist vorne voraus an der Spitze schaut sie sich neue Objekte an und geht dann mit der Unterstützung vom Reiter an allem brav vorbei. So lernt auch die kleine Divertida ohne Angst an neue Dinge ran zu gehen.